Forschungsprojekt

Kick-Off des Projekts Prosperkolleg – Zirkuläre Wertschöpfung in Bottrop

Bottrop, 13. November 2019. Auftaktveranstaltung des Projekts Prosperkolleg – Zirkuläre Wertschöpfung in der ehemaligen Lohnhalle der Bottroper Zeche Arenberg. Oberbürgermeister Bernd Tischler und Christoph Dammermann, Staatsekretär im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen begrüßten die anwesenden Gäste. Dammermann appellierte an die Projektpartner, die Fördermittel als Verpflichtung gegenüber der Wirtschaft und der Gesellschaft zu verstehen. Denn Nordrhein-Westfalens Anspruch wäre es, ein weltweit führender Innovationsmotor und der modernste, klima- und umweltfreundlichste Industriestandort weltweit zu werden.
Das Projekt Prosperkolleg – Zirkuläre Wertschöpfung wird in den nächsten drei Jahren in der Emscher-Lippe-Region konkrete Umsetzungsprozesse mit Unternehmen anstoßen und hieraus Erkenntnisse zur zirkulären Wertschöpfung gewinnen.

Vertreter*innen der Projektpartner, der Bezirksregierung Münster und des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen


Prosperkolleg – Zirkuläre Wertschöpfung

Gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, haben sich die Hochschule Ruhr West und die WiN Emscher-Lippe GmbH mit der Stadt Bottrop, der Effizienz-Agentur NRW und dem Verein Prosperkolleg e.V. zusammengeschlossen, um gemeinsam mit Unternehmen in der Region Produktentwicklungen und innovativen Geschäftsmodellen einer zirkulären Wertschöpfung den Weg zu ebnen.

gefördert durch: