Themen & Projekte

Zirkel.Training

In sechs Stationen zum beruflichen Erfolg

Im Rahmen des Projekts „Zirkel.Training“ entwickelt der Prosperkolleg e.V. gemeinsam mit Hochschulpartnern aus NRW eine Veranstaltungsreihe, die das Thema Zirkuläre Wertschöpfung aufgreift und Studierende frühzeitig motivieren möchte, Transformationsakteure zu werden.

Ausgerichtet auf Studierende in Bachelor- und Masterstudiengängen vermittelt die Reihe den aktuellen Stand von Wissenschaft und Praxis zielgruppengerecht, und versucht, für das Themengebiet begeistern und zum Diskurs anregen.

Weitergedacht sollen Studierende für nachhaltige, zukunftsfähige Jobs qualifiziert werden. Neben der disziplinären fachlichen und überfachlichen Ausbildung gehört dazu ein inter- und trans-disziplinäres Verständnis für die Thematik. So werden Fachkräfte ausgebildet, die mit ihrem Know-How im Bereich der zirkulären Wertschöpfung einen wertvollen Beitrag bei der Transformation bestehender Unternehmen leisten können und auch Ideen für Start-Ups generieren.

Nach Vorarbeiten 2020 ist die Projektplanung im Januar 2021 gestartet. Die Veranstaltungen sind für das Sommersemester 2021 bzw. das Wintersemester 2021 geplant.

Konferenz, Marker Space

Ziele

  • Wissen über die Zirkuläre Wertschöpfung anhand konkreter Anwendungsbeispiele vermitteln
  • Studierende dazu motivieren, das Thema im Rahmen gemeinsamer Fach- und Abschlussarbeiten zu vertiefen und zu verbreiten
  • Ansatzpunkt für ein praxisorientiertes Netzwerk von Studierenden, Lehrenden, Hochschulen, Unternehmen und weiteren Akteuren zur zirkulären Wertschöpfung bilden
Aufbau

Entlang des Produktlebenszyklus

Mit der Veranstaltungsreihe Zirkel.Training erhalten Studierende einen guten Ein- und Überblick in die verschiedenen Strategien der Zirkulären Wertschöpfung, die darauf abzielen, den Wert von Ressourcen zu erhalten. Den roten Faden bildet dabei der Produktlebenszyklus.

Gefördert durch